Tagebuch & Notizen

Pascale A.



Besucherzähler-Counter.com Besucher seit Januar 2008

  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog/Kontakt
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    jenni-testets
   
    lettismama

   
    pacoba

   
    juniregen

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    angel.in.blue.jeans

   
    was-es-ist

   
    mrs.pennywise

   
    pascalita

   
    kamikazerocknroll

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback
   24.06.17 20:20
    Warum lädst du dir nicht
   24.06.17 20:22
    nein ich war mind. noch
   25.06.17 11:37
    Und wo hast Du gesessen?
   25.06.17 18:18
    Das nützt wenig, da so e
   26.06.17 10:51
    Heutzutage finde ich es
   26.06.17 18:56
    Hallo Juniregen. Deine T



http://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eintrag 1139

Heute habe ich einige Bankangelegenheiten geregelt und mir einen Döner gekauft. Anschließend ging ich duschen, kochte mir einen Kaffee und hing die Wäsche auf die Wäscheleine.

Bezüglich meines morgigen, ersten Arbeitstages bin ich etwas nervös. Ich hoffe sehr, dass ich relativ schnell das Programm "Navision" erlerne, mit dem in der Buchhaltung meines Einsatz-Betriebes gearbeitet wird. Die Bahnverbindung zum KU´DAMM ist gut, die Fahrtzeit beträgt unter eine Stunde.

Arbeitstechnisch betrachtet ist alles wieder auf Null zurückgesetzt. Ich muss mich an neue Kollegen und Arbeitsinhalte gewöhnen. Natürlich bringe ich die notwendigen Voraussetzungen für eine Tätigkeit in der Debitorenbuchhaltung mit, dennoch ist jede Buchhaltungsabteilung anders organisiert und strukturiert. Diese ständige Neuorientierung ist mental eine große Herausforderung.

Auf der anderen Seite besteht die Möglichkeit einer festen Übernahme in dem Betrieb, wenn die Rahmenbedingungen mittelfristig stimmen. Darüberhinaus kann mich erneut präsentieren, meine Fähigkeiten erweitern und verdiene weiterhin mein eigenes Geld.

21.5.17 18:57
 
Letzte Einträge: Eintrag 1135, Eintrag 1138 / Interview 9, Eintrag 1150, Eintrag 1156, Eintrag 1163


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung