Besucherzähler für Webseiten Besucher seit Januar 2008

  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog/Kontakt
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    eliumdiewelt

    jenni-testets
   
    lettismama

   
    pacoba

   
    juniregen

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    angel.in.blue.jeans

   
    was-es-ist

   
    mrs.pennywise

    - mehr Freunde




  Links
   - Eine Familie auf Herzensreise
   - ErdbeerStern
   - Produkttets Couponing
   - Pastellpink.com





http://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eintrag 1156

Eine veränderte Welt... 

Die Welt ist, im Vergleich zu den 70´er, 80´er und 90´er Jahren, aus den Fugen geraten. Selbstverständlich ist das ein extem subjektives Gefühl.

In meiner Jugend war die politische Welt noch einfach gestrickt, denn es gab die beiden Blöcke "Nato" und "Warschauer Pakt". Es gab kein Internet, die Beschäftigungsverhältnisse waren relativ sicher und man telefonierte mit einem Telefon mit Wahlscheibe. Die politische Landschaft war überschaubar, denn die im Bundestag vertretenden Parteien waren viele Jahre nur SPD, CDU und FDP. Die analoge Welt hatte auch ihre Vorteile.

Als Ende der 90ér Jahre das Internet massenhaft die Haushalte eroberte und am 11. September 2001 Flugzeuge ins World-Trade-Center flogen, begann sich die Welt rapide zu verändern.

Das Internet revolutionierte die Kommunikation und veränderte die Arbeitswelt. Die sogenannte "Mobile-Gesellschaft" kam in Schwung. Handys lassen einen Menschen überall erreichbar sein. Soziale Netzwerke entstanden, über die sich Nachrichten in Sekunden weltweit verbreiten lassen.

Schon allein die Medienvielfalt ist enorm. Wer heute eine Nachricht verbreiten möchte, erstellt einen Blog oder einen Account über Twitter/Youtube. Vor 30 Jahren hätte man höchstens einen Flyer oder eine kleine Zeitung erstellen können, um als Privatmensch eine Botschaft zu transportieren. Es gab damals nur wenige Fernsehprogramme, um sich zu informieren. Heute gibt es eine unüberschaubare Menge an TV-Kanälen + Internet. Doch ist diese Medienvielfalt wirklich sinnvoll? Zwar ist die Geschwindigkeit der Nachrichten- verbreitung gestiegen, aber wie kann eine Nachricht in diesem Dickicht noch Menschen erreichen bzw. wahrgenommen werden?

Nach dem 11. September entstanden viele Folgekriege, aus denen neue Bündnisse entstanden. Die Finanzkrise 2008 war der letzte große Einschnitt, der viele Menschen verunsicherte. Alles ist irgendwie miteinander vernetzt und voneinander abhängig. Ändert man in einem System einen Punkt, so entsteht eine Kettenreaktion, die unabsehbare Folgen hat.

Diese Dinge haben das Bewusstsein handelnder Akteure verändert. Politik lässt sich nicht mehr so einfach gestalten, wie vor 30 Jahren. Viele Menschen sind verunsicherter und handeln spontaner als früher, so mein Eindruck. Neue Parteien entstehen und verschwinden wieder. Alles scheint möglich. Was z.B. aktuell in Frankreich geschieht, kann als Revolution bezeichnet werden. Eine neue Partei stellt auf Anhieb den Präsidenten und fegt alte Parteien einfach weg.

Wir genießen oft die Vorteile dieser veränderten Welt, es sollte jedoch erkannt werden, dass diese Vernetzungen ganze Staaten ins Wanken bringen können, mit ungeahnten Folgen. Manchmal vermisse ich das überschaubare Leben aus den 80ér Jahren.
18.6.17 21:37
 
Letzte Einträge: Eintrag 1183, Eintrag 1184, Eintrag 1193, Eintrag 1197, Eintrag 1198, Eintrag 1206


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung