Tagebuch & Notizen

Pascale A.



Besucherzähler-Counter.com Besucher seit Januar 2008

  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog/Kontakt
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    eliumdiewelt

    jenni-testets
   
    lettismama

   
    pacoba

   
    juniregen

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    angel.in.blue.jeans

   
    was-es-ist

   
    mrs.pennywise

   
    pascalita

    - mehr Freunde



http://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eintrag 1167

Morgen müssen wir auf Arbeit die Kisten packen, denn wir ziehen um. Der Hintergrund des Umzugs einiger Abteilungen (in ein bundesweit bekanntes Hochhaus in der Tauentzienstrasse am Ku´Damm) ist die angestrebte Expansion meiner Einsatzfirma. Der Laden brummt und es herrscht Platzmangel im bisherigen Büro. Vorerst ist ziehen nur 3 Abteilungen um, die anderen bleiben am bisherigen Standort.

In unserem neuen Büro hat man eine atemberaubende Panorama-Aussicht über weite Teile Berlins. Mein Fahrtweg ändert sich nur geringfügig, denn die Entfernung beider Standorte beträgt zu Fuß nur 5 Minuten.

Heute habe ich eine neue Kollegin angelernt, da eine andere Kollegin aufgehört hat. Ob und wann ich ein Vertragsangebot erhalte, ist noch offen. Zwischen den Zeilen höre ich heraus, dass man längerfristig mit mir plant. Solche Aussagen können aber auch Taktik sein, um mich bei Laune zu halten. Warten wir es ab.

Heute Abend hat mir Leonard überwiegend Gesichten der Igel-Familie erzählt. Während der Gesichtenerzählungen hat er mit seiner Ritterburg gespielt, sodass sich beide Elemente verbunden haben. Es ist auch schön, wenn mein Sohn redet, damit ich seine Stimme hören kann.

3.7.17 21:57
 
Letzte Einträge: Eintrag 1182, Eintrag 1183, Eintrag 1184


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung