Menüleiste/Kategorien

 



  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
    - Gastbeiträge
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (ab 2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Bachelorarbeit
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog/Kontakt
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    motherfucking.live

   
    karlilotta

   
    poemataclara

   
    einfachlilly

    deko-deko
   
    nickyfee

   
    bmsmile

   
    invisible---girl

   
    eliumdiewelt

    - mehr Freunde




  Links
   - Mein neues Online-Tagebuch (ab Juni 2018)
   - Eine Familie auf Herzensreise
   - Pastellpink.com





https://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





0020

Gestern waren wir an der Uni und haben ein paar organisatorische Dinge erledigt. Ich war in der Unibibliothek und habe mir ein paar Bücher für meine Seminararbeit ausgeliehen. Nun bin ich für die nächsten Wochen mit dem Lesen dieser Literatur beschäftigt. Parallel dazu entwickle ich ein Konzept, das sich mit dem logischen Aufbau und der Durchführung meiner Arbeit beschäftigt. Zu Beginn beschäftige ich mich mit der Gliederung bzw. dem Inhaltsverzeichnis. Nach der Uni bin ich nach Hause gefahren und habe ein kleines Mittagsschläfchen gehalten. Abends hatte ich einen wichtigen Termin. Anschließend haben wir uns die zweite Halbzeit des Pokalhalbfinales Duisburg : Cottbus angesehen.

Der Tag heute besteht überwiegend aus Hausarbeiten (Wäsche waschen, Staubsaugen etc.) und dem Lesen. Abends werde ich das zweite DFB-Halbfinale Bayern : Schalke ansehen.

2.3.11 16:25


0021

Donnerstag war ich kurz an der Uni, weil ich ein Buch, das ich mir aus der Unibibliothek ausgeliehen hatte, wieder abgeben musste. Nachmittags haben wir einen größeren Lebensmitteleinkauf getätigt. Nach dem Abendessen habe ich mich mit ein paar guten Freunden in einer kleinen Eckkneipe getroffen. Nach ein paar Runden Dart, 8 kleinen Bieren und netten Gesprächen bin ich dann wieder nach Hause gelaufen. Meine Freunde sind noch etwas länger dort geblieben. Habe ich schon erwähnt, das ich extrem ungern Berge hochlaufe? Falls nicht, so habe ich es hiermit getan. Besonders unangenehm ist es für mich, wenn ich aus einer Kneipe komme und ein paar Bier getrunken habe. Dennoch lag ich nach nur 15 Minunten Fußweg (10 Minuten davon Bergauf!) in meinem Bett. 15 Minuten klingen nicht sonderlich viel, aber wenn ihr wüsstet wie steil die Straßen hier sein können und wie zügig ich gelaufen bin, dann war das schon eine kleine Sporteinheit, die ich abgeliefert habe. Heute werde ich mich in ein paar Bücher einlesen und an meinem Seminarkonzept weiter basteln.
5.3.11 00:50


0022

Meine Güte war ich gestern nervös! Warum? Ich habe den halben Tag gespannt auf das Klingeln des Postboten gewartet, denn wir hatten eine kleine Bestellung in Emfpang zu nehmen. Meine Freundin hatte eine Film-DVD bestellt und ich das neue Album der Synthiepop/EBM-Band AND ONE. Ich bin seit 1995 ein großer Fan ihres eingängigen und eigenwilligen Sounds. Und wie das halt immer so ist, wenn eine Band, die man sehr mag, ein neues Album veröffentlicht: Es ist eine große Freude die CD auszupacken und in den CD-Player zu legen. Das neue Album dudelt nun den ganzen Tag rauf und runter. Heute Mittag werde ich für ein paar Stunden an der Uni sein, denn ich muss einen Kurs im Rahmen meines Seminars besuchen.
8.3.11 00:12


0023

In einer Stunde bekommen wir Besuch. Eine gute Freundin von uns, die wir ein paar Wochen nicht gesehen haben, wird auf eine Tasse Tee vorbeikommen. Vielleicht gehen wir dann irgendwo eine Kleinigkeit essen. Heute Abend werden wir einen Großeinkauf tätigen, denn der Kühlschrank ist leer.

Der Einführungskurs bezüglich wissenschaftlichem Arbeiten, den ich am Dienstag besucht hatte, war sehr interessant. Es ging nicht nur um "Fußnoten" oder den Aufbau eines Literaturverzeichnisses im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit, es ging viel mehr um deren Durchführung. Im Einführungskurs ging es um die Einleitung, den theoretischen Grundlagen, den Untersuchungsrahmen, die Untersuchung selbst und die Analyse der Ergebnisse wissenschaftlicher Arbeiten. Hervorzuheben ist die strenge Beachtung der Reihenfolge und weiterer Vorschriften. Der Kurs war für mich sehr aufschlussreich.

Wie nicht anders zu erwarten läuft die neue AND ONE CD immer noch den ganzen Tag den CD-Player rauf und runter. Das wird sicherlich noch ein paar Tage so weiter gehen.

10.3.11 14:50


0024

Und wieder neigt sich ein Wochenende dem Ende entgegen. Seit Freitag sitzen wir alle 2-3 Stunden vor dem Fernseher und schauen uns die tragischen Bilder der Erdbebenkatastrophe aus Japan an. Es ist schon erschütternd mit anzusehen was die Naturkräfte alles anrichten können und wie machtlos die Menschheit gegenüber den Launen der Natur ist.

Während der kommenden Woche habe ich sehr viel zu tun. Schon allein am Montag habe ich 3 wichtige Termine, an denen ich teilnehmen werde. Mein Wecker wird daher schon gegen 07.00 klingeln, um mich aus dem Land der Träume zu reißen. Ansonsten kann man davon ausgehen, dass ich hinter meinen Büchern oder Ordnern sitze, um mich für die Klausuren vorzubereiten.  Wenn das nicht der Fall ist, dann bin ich vor dem PC und schreibe an meiner Seminararbeit weiter. Die ersten Ergebnisse meiner Prüfungen sind auch schon eingetrudelt und zu meiner vollen Zufriedenheit ausgefallen.

Heute gibt es den Gemüseeintopf zum Abendessen, den ich gestern zubereitet hatte. Ich finde Eintöpfe und Salate schmecken grundsätzlich einen Tag nach der Zubereitung besser, weil die Gewürze dann gut durchgezogen sind. Soviel von mir für heute.

13.3.11 15:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung