Menüleiste/Kategorien

 



  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
    - Gastbeiträge
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (ab 2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Bachelorarbeit
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    motherfucking.live

   
    karlilotta

   
    poemataclara

   
    einfachlilly

    deko-deko
   
    nickyfee

   
    bmsmile

   
    invisible---girl

   
    eliumdiewelt

    - mehr Freunde




  Links
   - Mein neues Online-Tagebuch (ab Juni 2018)
   - Eine Familie auf Herzensreise
   - Pastellpink.com





https://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





0029

Gestern war wieder einmal Tag der 1. April-Scherze. Ich kann mit diesen offenkundig albernen Scherzen überhaupt nichts anfangen. Was soll an einem Scherz komisch sein, der am 1. April gemacht wird?  Erwartet an diesem Tag nicht eh jeder Scherze? Also irgendwie kann ich mit dieser Art von Humor nichts anfangen.

In diesen Tagen werde ich mit der Ausarbeitung meiner zweiten und letzten Seminararbeit beginnen. Im Rahmen dieser Arbeit werde ich mich sehr ausführlich u.a. mit der "Principal-Agent-Theorie" befassen. Ich habe mich schon in die Thematik eingelesen und finde diese Theorie sehr interessant. Meine Literaturliste, die ich mir erstellt habe, ist sehr lang und umfangreich. Es wird in den kommenden Wochen für mich viel zu lesen und zu schreiben geben. Wenn die Wetterprognosen stimmen sollten, dann wird dieses Wochenende sehr mild werden. Ich werde sicherlich die ein oder andere Stunde im Garten liegen und lesen oder einfach nur ein bisschen entspannen. In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein sonniges Wochenende.

2.4.11 00:34


0030

Heute fängt die Vorlesungszeit für das neue Sommersemester an. Im Moment bastele ich noch an der Endversion meines Stundenplans, denn ich versuche möglichst viele Veranstaltungen unter einen Hut zu bekommen. Parallel zu den Vorlesungen muss ich ja auch noch an meiner Seminarabeit weiterarbeiten. Ich brauche jeden Tag mindestens 2-3 Stunden um Literatur zu recherchieren, zu lesen, in mein Konzept einzuarbeiten und alle formalen Anforderungen korrekt zu erfüllen. All das muss ich in meiner Gesamtplanung für das kommende Semester berücksichtigen. Trotz der vielen Arbeit freue ich mich auf das neue Semester und den damit verbundenen Herausforderungen. Gleich werde ich eine Pizza in den Ofen schieben, mir nach dem Essen eine Kanne Kaffee kochen und noch etwas in meinen Unterlagen lesen.
4.4.11 00:02


0031

Ich versuche mich täglich an den scheinbar "kleinen" Dingen des Lebens zu erfreuen, wie z. B. an einem fliegenden Schmetterling, an einem herumspringenden Eichhörnchen oder an einer Baumkrone, die gegen den Wind ankämpft. Es ist schön zu erleben, wie vielfältig und abwechslungsreich die Welt doch sein kann. Ich habe gelernt nicht nur die augenscheinlich negativen Dinge des Lebens zu betrachten und zu beklagen, sondern auch die eher wenigen, aber erfreulichen Prozesse im Leben zu sehen und mich an ihnen zu erfreuen. Es gibt neben dem Alltagsstress auch angenehme "Lichtblicke", die man sehen kann, wenn man es will. Das ist meine Selbsterkenntnis des Tages:-)

Gestern hatten wir einen kleinen Spaziergang unternommen und ein paar Burger gefuttert. Den Rest des Abends haben wir an einem großen Kreuzworträtsel gegrübelt und die grauen Gehirnzellen trainiert:-) Donnerstag und Freitag habe ich wieder einige organisatorische Angelegenheiten für die Uni zu erledigen. Gleich bin ich im Bett, denn der Wecker klingelt morgen relativ früh.

7.4.11 01:00


0032

Um sicher zu gehen, dass ich mit dem von mir entwickelten Verlaufsplan meiner Seminararbeit nicht am Thema "vorbeischreibe", war ich gestern an der Uni, um dem Dozenten meine Ideen vorzustellen. Anschließend haben wir (Freundin und ich) in der Cafeteria gefrühstückt und sind einkaufen gegangen. Ganz wichtig waren dieses Mal Zutaten für eine Torte, denn morgen backt meine Freundin eine mit dem Namen "Banana-Split". Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis, weil ich ein großer Torten-Fan bin und mich schon sehr darauf freue. Gleich gibt es "Spaghetti-Alfredo" zum Abendessen, eine sehr schmackhafte Speise und eine gute Abwechslung zu "Spaghetti mit Tomatensoße", wie ich finde.
9.4.11 16:20


0033

Die Torte "Banana Split" (siehe letzter Eintrag) von der wir drei Tage naschen konnten, war sehr schmackhaft. Zwar war der Abwasch nach der Tortenkreation äußerst aufwendig, weil viel Butter verwendet wurde und das Abwaschwasser oft gewechselt werden musste, aber das Ergebnis der Torte hat den Aufwand entschädigt. Heute hat es den halben Tag geregnet und es war wieder deutlich kühler. In diesen Tagen ist wohl typisches April-Wetter angesagt. Ich hoffe sehr, dass ich am Wochenende wieder im Garten liegen und ein paar Sonnenstrahlen genießen kann, denn etwas Entspannung ist in diesen Tagen für mich wichtig.
13.4.11 00:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung