Menüleiste/Kategorien

 



  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
    - Gastbeiträge
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (ab 2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Bachelorarbeit
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog/Kontakt
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    motherfucking.live

   
    karlilotta

   
    poemataclara

   
    einfachlilly

    deko-deko
   
    nickyfee

   
    bmsmile

   
    invisible---girl

   
    eliumdiewelt

    - mehr Freunde




  Links
   - Mein neues Online-Tagebuch (ab Juni 2018)
   - Eine Familie auf Herzensreise
   - Pastellpink.com





https://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eintrag 957

34. Papa-Zeit

(28.02.2016-13.03.2016)

Die Übergabe fand dieses Mal in Peine, meinem Geburtsort, statt. Wir trafen uns mit meiner Schwester und meinem Schwager in einen Schnellrestaurant und aßen eine Kleinigkeit. Nachdem seine Mama wieder nach S. fuhr, blieben wir noch ein paar Stunden in Peine.

Wir besuchten eine alte Freundin meiner Mutter und meine Cousine Jenny, bevor wir am frühen Abend die Heimreise antraten.

Meine Schwester konnte fast die ganzen 2 Wochen auf ihn aufpassen.

Am Wochenende fühlte ich mich etwas besser, denn ich war davor leicht erkältet und wir konnten nun einige Unternehmungen starten. Wir verabredeten uns am Freitag, Samstag sowie Sonntag in Hellersdorf, Rudow und Zehlendorf und besuchten Spielplätze sowie einen Kinderzirkus in Berlin-Schönefeld. Es gab auch einen Spontanbesuch in Potsdam. Ich konnte die knappe Zeit mit ihm effektiv nutzen.

Leo und ich badeten in den Kristall-Thermen in Ludwigsfelde. Fünf Stunden plantschten wir im warmen Wasser und unternahmen Schwimmübungen.

Meine Schwester hat, während ich arbeiten war, mit Leo viel gespielt, gemalt und geknetet. Sie sind Laufrad sowie Roller gefahren. Ich habe Leonard neue Hosen und T-Shirts gekauft, meine Schwester neue Spiele und weiteres Textil.

Der Kleine fragt allgemein sehr viel nach. Er hängt an Menschen, die er mag und schon eine Weile nicht mehr gesehen hat. Leonard erkundigt sich aber auch nach meinem Wohlbefinden, das ist neu.

Zwei Wochen Papazeit sind vorüber und wenn ich ihn wiedersehe, ist er wieder ein ganz anderes Kind. Nun ist Leonard eine Weile nicht hier und ich Falle, wie jedes Mal wenn er fort ist, in ein tiefes emotionales Loch...
13.3.16 20:29


Eintrag 958

Heute kam ich nach Krankheit wieder zur Arbeit zurück und stellte fest, dass (mal wieder) nichts so ist, wie es war. Eine ranghohe Führungspersönlichkeit ist von einem Tag zum anderen nicht mehr Teil unseres Unternehmens und zwei weitere Kollegen hören sehr bald auf.

Das Personalkarussel drehte sich bereits seit Beginn dieses Jahres und scheint erst in Schwung zu kommen. Ich bin darüber traurig, weil ich sämtliche Kollegen sehr mag. Am 1.4. bekommen wir wohl 10 neue Kollegen. Leider haben wir in den vergangenen Wochen und Monaten sehr viel Kompetenzen verloren.

Da ich weiterhin erkältet bin, fiel mir der erste Arbeitstag schwer. Ich saß auf meinem Platz und hustete sehr viel. Es war wirklich kein angenehmes Gefühl. 

Heute erhielt ich eine E-Mail von meinem Anwalt, der meine Klage gegen die Uni betreut. Ich erhielt mehre Dateien mit Stellubgnahmen, zu denen ich wiederum sehr bald Stellung beziehen muss, weil in wenigen Tagen eine erste Anhörung vor einem Verwaltungsgericht stattfindet. Ich werde durch meinen Anwalt vertreten und muss nicht zwingend anwesend sein.

PS: Den letzten Eintrag habe ich ergänzt.
14.3.16 20:50


Eintrag 959

Eigentlich gehöre ich ins Bett und müsste mir eine Bettdecke über den Kopf ziehen! Mir geht es wirklich nicht gut, denn ich bin immer noch extrem verschnupft und huste sehr viel.

Im Grunde bin ich im Augenblick eine kleine "Keimschleuder"! Warum bleibe ich nicht Zuhause und schleppe mich zur Arbeit?

1. Ich war in relativ kurzer Zeit schon zwei Mal krank.

2. Bald steht meine Vertragsverlängerung an und ich möchte "guten Willen" zeigen.

In diesen Tagen haben wir einen außergewöhnlich hohen Krankenstand zu verzeichnen, daher möchte ich nicht auch noch fehlen.

Heute und morgen studiere ich nach der Arbeit diejenigen Unterlagen, die mir mein Anwalt hat zukommen lassen, weil ich dazu noch Stellung beziehen muss.

Ich hoffe, Euch geht es besser als mir!

15.3.16 18:42


Eintrag 960

E-Mail einer Leserin/eines Lesers.

Wie ich eben in meinem E-Mail-Postfach gesehen habe, hat mir ein Leser oder eine Leserin eine E-Mail geschrieben. Leider konnte ich diese E-Mail nicht öffnen bzw. sie war leer. Daher bitte ich den Leser, diese E-Mail noch einmal auf dem gleichen Weg zu schreiben oder einen Eintrag in meinem Gästebuch zu hinterlassen, damit ich das Anliegen erfahre.

Danke!
16.3.16 19:34


Eintrag 961

Eigentlich wollte ich meine komplette Uni-Abschlussarbeit in meinen Blog stellen, aber das wird wohl gar nicht so leicht werden. Das Problem sind die vielen Formatierungen und Fußnoten in der Arbeit. Diese lassen sich nur schwer in den Blog integrieren und das benötigt viel Zeit, die ich nicht habe.

Mein Husten verschwindet langsam, ist jedoch noch vorhanden. Heute hatten wir ein erneutes Teamfrühstück mit vielen Leckereien. Heute habe ich 101 Kundenanliegen bearbeitet! Das ist mein persönlich bestes Ergebnis und ich glaube, es ist auch das beste Teamergebnis. 

Morgen wird meine Klage gegen die beiden Uni-Klausuren in einem ersten Anhörungstermin verhandelt. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie nervös ich bin, denn es hängt viel davon ab. Vermutlich wird es noch einen zweiten Termin geben, da zwei Klausuren auf dem Prüfstand stehen. Das Ergebnis werde ich erst in den nächsten Tagen erfahren, da ich mich morgen durch meinen Rechtsanwalt vertreten lassen muss.

17.3.16 18:42


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung