Menüleiste/Kategorien

 



  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
    - Gastbeiträge
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (ab 2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Bachelorarbeit
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    motherfucking.live

   
    karlilotta

   
    poemataclara

   
    einfachlilly

    deko-deko
   
    nickyfee

   
    bmsmile

   
    invisible---girl

   
    eliumdiewelt

    - mehr Freunde




  Links
   - Mein neues Online-Tagebuch (ab Juni 2018)
   - Eine Familie auf Herzensreise
   - Pastellpink.com





https://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eintrag 1276

66. Erasure-Konzert in Berlin.
 
Am 1. März spielte die Synth-Pop-Gruppe "Erasure" in der ausverkauften Columbiahalle ein fulminantes Konzert.
 
Ich überraschte meine Frau an Ihrem Geburtstag mit "Überraschungsästen", die mit zum Konzert kamen. Als wir gegen 19.45 vor der Halle ankamen, stand dort eine sehr lange Schlange, obwohl der Einlass bereits um 18.30 war. Wir hielte uns im Oberrang auf und lauschten einem Mix aus aktuellen Titeln und Ihren Hits aus den 80ér Jahren. Bei "Always" und ihrer einzigen Zugabe "Little Respect" kullerten mir die Freudentränen aus den Augen. Es war ein sehr abwechslungsreiches Konzert und gelungener Geburtstagsabend.
 
 
Setlist-Tour (ohne Gewähr)

 

Oh L'Amour

Ship of Fools

Breathe

Mad As We Are

Just a Little Love

In My Arms

Chains of Love

Sacred

Sweet Summer Loving

I Love Saturday

Victim of Love

Phantom Bride

World Be Gone

Take Me Out of Myself

Who Needs Love Like That

Blue Savannah

Atomic (Blondie cover)

Drama!

Stop!

Lousy Sum of Nothing

Always

Here I Go Impossible Again

Sometimes

Encore: A Little Respect

 
3.3.18 13:41


Eintrag 1277

Leonards Schulranzen.

Gestern rief mich Leonard ganz aufgreregt an und teilte mir mit, dass er mit seiner Mutter soeben einen Schulranzen gekauft hat. Es ist einer mit einem Polizeiauto als Bildmotiv. In diesem Set ist noch eine Sporttasche und eine Federmappe enthalten. Es war für mich sehr schön zu erleben, wie sich mein Sohn über diesen Ranzen freut. Leonard weiss nun, das für ihn in wenigen Monaten ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

 

animiertes-schule-bild-0058
4.3.18 14:15


Eintrag 1278

Die Umstrukturierungsmaßnahmen in meiner Abteilung nehmen kein Ende. Unsere neue Teamleiterin bastelt ständig an neuen "2´er-Teams", um Arbeitsprozesse zusammenzuführen bzw. zu optimieren. Dieses Ansinnen ist aus Ihrer Sicht völlig legitim. Aufgrund Ihrer Erwerbsbiographie interessiert sie sich lediglich für Salden und Endsummen. Wieviele Fallzahlen und der daraus resultierende Arbeitsaufwand hinter diesen Salden stecken, interessiert sie wenig bis gar nicht. 

Die kleine Unterabteilung, der ich bis vor 3 Wochen noch angehörte, wurde von 3 Personen auf 2 reduziert, obwohl meine Kollegen viele tausend Fälle im Blick haben müssen. Das ist gar nicht zu leisten. Tief im Inneren wissen das meine beiden Kollegen auch. Sie haben die Teamleiterin mit diesem Arbeitsaufwand konfrontiert, aber die Maßnahmen, die sie daraus ableitet, zeigen, dass sie die Tragweite entweder nicht einmal im Ansatz versteht oder sie ignoriert ihn einfach. So arbeiten meine Kollegen munter und kleinteilig vor sich hin mit dem Wissen, dass Sie die internen Vorgaben nicht schaffen können.

Ich kümmere mich zur Zeit um einen Teil des Kundentagesgeschäftes. Meine Aufgabe besteht darin, Kundenanliegen (Aufträge/Rechnungen), die über den Kundenservice an uns weitergeleitet werden, entweder abschließend zu bearbeiten oder in die Wege zu leiten. Diese Arbeit bereitet mir gar keine Freude, obwohl ich mich in dem Unternehmen und in meinem Team grundsätzlich wohl fühle. Vielleicht liegt meine kleine Unzufriedenheit auch darin, dass über mich entschieden wird und ich kaum ein Mitspracherecht habe, was meine Arbeitsprozesse betrifft.

6.3.18 21:48


Eintrag 1279

Während in den südlichen und westlichen Teilen der Bundesrepublik bereits frühlingshafte Temperaturen herrschen, hält sich der Winter im Nord-Osten unseres Landes hartnäckig. Der Weg zur Arbeit heut war erschwerlich und rutschig. Heute Nacht fiel bereits Neuschnee, der auch morgens noch die Straßen bedeckte.

7.3.18 08:19


Eintrag 1280

Eigentlich hätte ich an diesem Wochenende Leonard besuchen wollen. Geplant war, dass er heute Nachmittag an einem Kindergeburtstag teilnimmt und morgen mit seiner Mutter einen Tagesausflung hätte machen sollen. Aus diesem Grund besuche ich meinen Sohn am nächsten Wochenende.

Aufgrund einer Erkältung des Geburtstagskindes ist der Kindergeburtstag jedoch ins Wasser gefallen. Als ich Leonard heute Nachmittag anrief, sagte er mir, dass er traurig darüber ist, das ich ihn nicht jetzt besuchen kann. Ich erklärte ihm die Entfernung zwischen Berlin und S. Ich kann mal nicht eben schnell zu ihm fahren, wenn sich spontan ein Zeitfenster eröffnet.

Leonard und ich wollen am nächsten Wochenende zusammen einen Eintopf kochen. Ich möchte mit meinem Sohn nicht nur spielen, sondern auch alltägliche Dinge erleben wie z.B. das gemeinsame Essenkochen. Außerdem möchte ich mit ihm wieder einfache Subtraktions- und Additionsaufgaben rechnen, ihm die Uhrzeit beibringen und abends vor dem Lichterglobus im Kinderzimmer sitzen, um mit dem Finger die Kontinente zu erkunden. Ich möchte nicht nur ein "Spaß-Papi" sein, sondern auch ein Elternteil, der Verantwortung für das Lernen übernimmt.

10.3.18 18:06


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung