Tagebuch & Notizen

Pascale A.

 




http://besucherzählerkostenlos.com/
Besucher seit Januar 2008
 


  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
    - Gastbeiträge
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (ab 2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Bachelorarbeit
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog/Kontakt
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    nickyfee

   
    bmsmile

   
    invisible---girl

   
    eliumdiewelt

    jenni-testets
   
    lettismama

   
    kopflast

   
    monasgedanken

   
    pacoba

    - mehr Freunde




  Links
   - Mein neues Online-Tagebuch (ab Juni 2018)
   - Eine Familie auf Herzensreise
   - Pastellpink.com





https://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eintrag 1305

62. Papazeit

(18.05.2018-22.05.2018)

Am Freitagnachmittag fuhr ich mit einem Mietwagen nach NRW, um ins Papawochenende zu starten. Ich düste mit nur einer Tankpause durch und war um circa 22.30 bei meinem Sohnemann. Leider war die Strecke wegen des Pfingstverkehrs nicht ganz staufrei.

Am Samstag fuhren wir in einen Supermarkt zum Einkaufen, denn wir wollten Nudeln mit Tomatensoße kochen. Leonard half gewissenhaft mit beim Tomatenschneiden, dem Anbraten des Hackfleisches und dem Kochen der Nudeln. Anschließend deckte er ganz liebevoll den Essenstisch. Nach dem Essen verbrachten wir etwas Zeit im Garten.

Am Sonntagmittag besuchten wir das Freibad in Netphen. Dort zeigte er mir seine ersten Schwimmversuche, die er in einem Kinderschwimmkurs gelernt hat. Er war ganz Stolz darauf, als ich vom 3-Meter-Brett sprang. Abends hatten wir "sturmfrei" und machten uns einen gemütlichen Vater-Sohn-Abend auf der Terrasse vor der Feuerschale. Er drehte sich gelegentlich zu dem kleinen Teich im Garten und genoss es die Fische zu beobachten. In der Küche bereitete er 2 Schalen mit Naschereien vor, die er mir ganz froh präsentierte. Abends schlief er völlig übermüdet nach nur einer Gute-Nacht-Geschichte ein.

Auch am Pfingstmontag gingen wir noch einmal ins Schwimmbad, weil das Wetter so herrlich sonnig war und zum baden einlud. Nach dem Schwimmen ging Leonard in den Garten und erledigte seine Lieblingsbeschäftigung (Gartenarbeit). Er schnitt mit einer Gartenschere dürres Gras ab und brachte es zum Komposthaufen. Abends wollten wir früh ins Bett gehen, weil ich am Dienstag um 1.30 wieder nach Berlin fuhr.


animiertes-auto-bild-0437
23.5.18 08:48
 
Letzte Einträge: Eintrag 1295, Eintrag 1297, Eintrag 1304, Eintrag 1306


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung