Menüleiste/Kategorien

 



  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
    - Gastbeiträge
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (ab 2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Bachelorarbeit
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog/Kontakt
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    motherfucking.live

   
    karlilotta

   
    poemataclara

   
    einfachlilly

    deko-deko
   
    nickyfee

   
    bmsmile

   
    invisible---girl

   
    eliumdiewelt

    - mehr Freunde




  Links
   - Mein neues Online-Tagebuch (ab Juni 2018)
   - Eine Familie auf Herzensreise
   - Pastellpink.com





https://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





- Interview 6

Mai 2011

Hallo Pascale, wie seit ein paar Wochen in Deinem Blog zu lesen ist, wirst Du Vater? Ja, ich werde endlich (!) Vater

Warum betonst Du das Wort "endlich" so stark? Weil ich mir schon seit vielen Jahren vorstellen kann ein Vater zu sein, doch die Umstände haben es nicht zugelassen.

Seit wann wusstet ihr von der Schwangerschaft? Meine Freundin und ich wussten natürlich schon viele Wochen vor den ersten Einträgen  hier in meinem Blog, dass eine Schwangerschaft vorliegt, doch wir wollten mit der Bekanntgabe ein bisschen abwarten, weil besonders die erste Zeit einer Schwangerschaft heikel ist und noch ein gewisser medizinischer Unsicherheitsfaktor vorhanden ist, wenn ich das richtig gelesen habe.

Erzähl mal ein bisschen über die ersten Eindrücke. Meine Freundin kam eines Morgens, während ich noch schlief, ins Zimmer und meinte "Pascale, sieh mal, der Schwangerschaftstest ist positiv". Wir hatten ein paar Tests vorrätig, weil wir uns ja schon seit längerer Zeit ein Kind wünschen. Als die Schwangerschaft durch die Frauenärztin bestätigt wurde, war ich überglücklich und habe erstmal meine Familie informiert. Danach war ich "männertypisch" in einer Kneipe und habe vor Freude ein paar Bier getrunken.

Was glaubst Du, in welche Richtung wird sich Dein Leben verändern? Wenn unser Sohn geboren ist geht selbstverständlich alles in Richtung Familienleben. Dieser Trend hat aber schon jetzt begonnen, denn ich gehe seltener auf Partys etc. Natürlich möchte ich mich nicht völlig "einigeln" und nicht mehr aus dem Haus gehen, um Freunde zu treffen. Doch die Familie steht nach der Geburt deutlich im Vordergrund, was den zeitlichen Aspekt betrifft. Ich trage ab jetzt mit die Verantwortung für die Zukunft eines kleinen Kindes und selbstverständlich werde ich alles daran setzen, das unser Kind eine angenehme Kindheit verbringen kann.

Ihr seit beide noch Studenten, wie wollt ihr das zeitlich organisieren? Ganz ehrlich, als Student ist man zeitlich sehr flexibel, was den Arbeitsrhythmus betrifft. Ich kann, wenn ich will, morgens, mittags, abends oder nachts für die Uni arbeiten und wir sind schließlich zu zweit und man kann sich abwechseln. Das geht alles schon, wenn man es nur will. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Außerdem unterstützen uns auch unsere Familien, die sich ebenfalls sehr über den Nachwuschs freuen. Mitte-Ende 2012, also nach der Hochzeit, werden wir beide mit dem Studium fertig sein und in eine andere Stadt ziehen. Alles andere ist eine Frage der Organisation und wird dann gelöst, wenn es soweit ist. Auch finanziell werden wir versorgt sein.

Habt ihr schon einen Namen für Euren Sohn gefunden? Nein, wir suchen noch. Zwar haben wir schon ein paar Favoriten, die infrage kommen könnten, aber wir haben ingesamt festgestellt, dass es einfacher ist einen schönen Mädchennamen zu finden:-) Ich bin natürlich überzeugt, dass wir einen passenden schönen Jungennamen für unseren Sohn finden werden. Wir sind also noch auf der Suche und verraten den Namen erst, wenn er feststeht.

Habt ihr schon Babysachen gekauft? Nein, aber wir planen natürlich schon und gucken nach Angeboten in Katalogen und Geschäften. Ausserdem gibt es einige gute Freunde und die Familie, die uns auch noch Babysachen zur Verfügung stellen.

Welche Veränderungen löst die Schwangerschaft bei Dir im Moment aus? Ich sehe die Welt mit anderen Augen. Ganz langsam nehme ich Worte in meinen täglichen Wortschatz neu auf, die es vorher noch gar nicht gab (Wickeltisch, Nuckel, Strampler u.v.m.). Aber die Schwangerschaft beeinflusst auch meine Gedanken und Ansichten. Die Worte  "Vorsicht", "Verantwortung" oder "Sorge" bekommen für mich eine neue Bedeutung. Ein für mich sehr bewegender Moment war die Ultraschalluntersuchung vor zwei Wochen. Ich konnte mit dabei sein und meinen Sohn für 15 Minuten sehen. Es war einfach ein unbeschreibliches Gefühl zu erleben, wie er sich drehte, den Mund öffnete und sich hin und her bewegte. Da lag dieses kleine Wesen, welches von mir abstammt, in dem dunklen Bauch meiner Freundin und erweckte den Anschein, als ob es ihm wunderbar geht. Ich freue mich sehr meinem Kind bei den ersten Schritten durch sein Leben (und darüber hinaus) zu helfen und zu unterstützen. Mehr gibt es im Moment nicht zu sagen, denn ich bin immer noch, auch wenn man es mir nicht direkt ansieht, von diesen neuen Eindrücken völlig überwältigt.

Vielen Dank für das Interview! Wann stehst Du wieder für Fragen zur Verfügung? Ich denke frühestens im Herbst dieses Jahres, wenn die Geburt vorüber ist und sich alles ein bisschen beruhigt hat.

10.9.12 18:44
 
Letzte Einträge: Eintrag 1304, Eintrag 1305, Eintrag 1306 (Der letzte Eintrag)


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung