Menüleiste/Kategorien

 



  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
    - Gastbeiträge
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (ab 2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Bachelorarbeit
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog/Kontakt
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    motherfucking.live

   
    karlilotta

   
    poemataclara

   
    einfachlilly

    deko-deko
   
    nickyfee

   
    bmsmile

   
    invisible---girl

   
    eliumdiewelt

    - mehr Freunde




  Links
   - Mein neues Online-Tagebuch (ab Juni 2018)
   - Eine Familie auf Herzensreise
   - Pastellpink.com





https://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





-Interview 8/Eintrag 667

Oktober 2014

Lieber Pascale, Dein letztes Interview war im Oktober 2011. Seit dieser Zeit hat sich in Deinem Leben viel verändert: Das kann man wohl sagen!

Ihr habt geheiratet und Euch wieder getrennt: Ja, das hatte ich im Blog bereits kurz erwähnt. 

Wie geht es Eurem Sohn? Es geht ihm gut. Seine KITA-Einführung verlief sehr positiv und er fühlt sich dort wohl. Leonard ist 3 Jahre alt geworden, er läuft, spricht und ist altersgerecht entwickelt.

Nach terminlicher Absprache hole ich ihn freitags nach Berlin und bringe ihn sonntags wieder nach D. Er muss sich noch an die neuen Abläufe gewöhnen, so schnell geht das nicht.

Du bist auch aus derjenigen politischen Partei ausgetreten, in der Du viele Jahre Mitglied warst? Ja, das stimmt. Es gab viele Dinge, die mich gestört haben, wie in der Kategorie "Lebenswendepunkte1 Teil 7" nachzulesen ist. Parallel zu den stattfindenden Veränderungen im Privatleben habe ich gleichzeitig mit Dingen in meinem Leben "aufgeräumt", hinter denen ich nicht mehr in dem Maße stehe, wie noch vor einigen Jahren. Ich habe mich weiterentwickelt und sehe vieles anders. So kam es zum Austritt.

Bist Du weiter politisch aktiv? Nein, ich bin nicht mehr aktiv. Ich bin und bleibe aber ein politisch denkender und interessierter Mensch.

Wie fühlt sich Dein neues Leben in Berlin an? Merkwürdig, so völlig anders als das Leben in Siegen. Ich habe unter der Kategorie "Lebenswendepunkte2" damit begonnen, über mein 2. Leben in Berlin zu berichten. 

Neben den organisatorischen Angelegenheiten, die es zu bearbeiten gilt, beginne ich in wenigen Tagen eine neue Bewerbungsoffensive. 

Ich sehe Berlin teilweise mit denselben, teilweise mit anderen Augen als in meiner Zeit von 1974-1998. Diese Stadt mit ihrer Zerrissenheit und ihren Widersprüchen passt im Moment irgendwie zu mir. So eine Trennung hinterlässt emotionale Trümmer, die ich nun Schritt für Schritt abtragen muss. Ob mir Berlin, die Stadt meiner Kindheit und Jugend, dabei helfen kann?

Vermisst Du Siegen? Ja, ein bisschen schon. Alles war dort für mich so vertraut. Ich habe dort seit 1998 gelebt, also 16 Jahre lang. 

Dennoch bleibt festzuhalten, das Siegen gedanklich immer nur ein "Zwischenstopp" war. Freunde und Kommilitonen kamen und gingen. Es gab nur wenige Bekannt- und Freundschaften, die bis 2014 andauerten, weil dann wieder jemand aus Siegen wegzog und man sich aus den Augen verlor.

Vielleicht "vermisse" ich Siegen deswegen etwas, weil ich mich an das Leben in Berlin noch gewöhnen muss. Man muss sich Zeit geben, an eine neue Umgebung zu gewöhnen.

Du hattest mal im Blog erwähnt, dass Du Dir auch vorstellen könntest, in D. zu leben? Ein Umzug nach D. ist mittelfristig immer noch ein Thema bzw. das Thema ist noch nicht ganz vom Tisch. Vieles hängt davon ab, wie sich mein Leben (berufstechnisch) in den kommenden Monaten entwickelt. Daher kann ich jetzt noch nicht abschließend sagen, ob ich in Berlin bleiben werde oder nach D. ziehe. Mein gedankliches Dilemma habe ich ausführlich unter "Lebenswendepunkte1 Teil 3, 4, 6 und 8" beschrieben.

Zur Zeit lerne ich D. intensiver kennen, denn ich bin i.d.R. an mindestens zwei Wochenenden im Monat dort, um Leonard zu holen und bringen. Ich versuche möglichst oft mit den günstigen Fernreisebussen zu fahren.

Welche Haarfrisur trägst Du zur Zeit? Eine (fast) Glatze. Ich habe mich mit der Haarschneidemaschine verschnitten und mich dann entschieden, mir eine Glatze zu schneiden. In wenigen Wochen wird mein Haar wieder so aussehen, wie gewohnt:-)

Welche Musik hörsts Du zur Zeit? Immer noch diesselbe Musik, wie vor 20 Jahren. And One, Depeche Mode, Pet Shop Boys & Co. 

Seit gestern liegt wieder das Album von Dave Gahan (Depeche Mode) und den Soulsavers "The light the dead see", in meiner CD-Anlage. Ein düsteres und langsames Rock/Blues/Gospel/Western- Album, das ich dringend empfehlen kann. Es ist für mich eines der besten Alben in diesem Genre, das ich kenne. Dieses Album baut in den meisten Liedern eine dunkele und schwere atmosphärische Wand auf, die mich zu erdrücken versucht. Diese musikalische Atmosphäre ist eine Sucht geworden.

Gibt es Neuigkeiten bezüglich Deines Blogs? Es gibt hin und wieder kleine Veränderungen, die unter "Neues im Blog" nachlesbar sind. Neu ist z.B. die Kategorie "Blogwegweiser".

Vielen Dank für dieses Interview: Bitte!

17.10.14 06:09
 
Letzte Einträge: Eintrag 1304, Eintrag 1305, Eintrag 1306 (Der letzte Eintrag)


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung