Menüleiste/Kategorien

 



  Startseite
    - Alltägliches
    - Notizen
    - Papazeit
    - Ein bisschen Ich
    - Erlebnisse
    - Interviews
    - Gastbeiträge
  Über...
  Archiv
  Blogwegweiser
  Terminplaner bis 2014
  Meine Ziele
  Kindheit/Jugend
  Lebenswendepunkte1
  Lebenswendepunkte2
  Lebenswendepunkte3
  Fotogalerie 1
  Fotogalerie 2
  Fotogalerie 3
  Fotogalerie 4 (2016)
  Fotogalerie 5 (ab 2017)
  Fotogalerie 6 (Pascale als Kind)
  Fotogalerie 7 (Pascale als Kind)
  Meine Bachelorarbeit
  Meine Gedichte 1
  Meine Gedichte 2
  Meine Gedichte 3
  Meine Gedichte 4
  Meine Gedichte 5
  Meine Gedichte 6
  Grundsätzliches zu meinen Gedichten
  Rechtliches zu meinem Blog
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    motherfucking.live

   
    karlilotta

   
    poemataclara

   
    einfachlilly

    deko-deko
   
    nickyfee

   
    bmsmile

   
    invisible---girl

   
    eliumdiewelt

    - mehr Freunde




  Links
   - Mein neues Online-Tagebuch (ab Juni 2018)
   - Eine Familie auf Herzensreise
   - Pastellpink.com





https://myblog.de/pascale1974

Gratis bloggen bei
myblog.de





- Notizen

Eintrag 1285

Streik auf der Rückreise.

Nach dem Ryanairstreik in Portugal sind wir mit fast 3-tägiger Verpätung wieder in Berlin angekommen.

Als wir das Flugzeug nach Berlin-Schönefeld betreten wollten, wurde uns mitgeteilt, dass der Flug aufgrund des Streiks annuliert wurde. Wir reihten uns dann in die lange Schlage am Ryanairschalter ein. Dort warteten bereits hunderte Passagiere von anderen bestreikten Flügen.

Nach mehrstündiger Warterei wurden uns zwei Alternativen mitgeteilt:

1) Bezahlte Übernachtung im Hotel. Flug am nächsten Tag nach Krakau, dann mit dem Bus nach Berlin (Wie wir inzwischen hörten, mussten die Passagiere aus Krakau zumindest teilweise ihre Rückreise eigenständig planen).

2) Bezahlte Übernachtung im Hotel. Flug nach zwei Tagen nach Memmingen.

Wir hatten in der Wartschlage ein Paar kennengelernt, mit dem wir ein Mietwagen von Memmingen nach Berlin organisiert hatten. So konnten wir die Rückreisekosten minimieren.

Fazit:

Nach einem wunderschönen Urlaub in Ancora, mussten wir aufgrund des Streiks viel Geld für die Streiktage auslegen und müssen ggf mehrere Monate auf eine Entschädigung warten. Leider muss ich zwei Tage unbezahlten Urlaub nehmen und mir das Geld vom Gehalt + Mietwagen von Ryanair sowie die wiederholen.

4.4.18 13:11


Eintrag 1284

Urlaub

Inzwischen habe ich mich gut im "Ticketsystem" eingearbeitet. Ich behaupte einfach mal, dass ich 75 % aller eingehenden Arbeitsaufträge selbständig bearbeiten kann. Bei den anderen 25 % fehlen mir noch systmische Zugänge oder es handelt sich um Arbeitsprozesse, in die ich bald eingearbeitet werde.

 Noch ein Arbeitstag, dann habe ich endlich eine Woche Urlaub. Wir wollen diese Zeit zur Entspannung nutzen und haben eine Reise in den Norden Portugals gebucht. Es ist sicher schön, mal in einem anderen Umfeld die Seele mal baumeln zu lassen. Die Koffer packen wir am Samstag, der Abflug ist am Sonntag.

22.3.18 19:37


Eintrag 1282

Auch heute Abend wollte mein Sohn wieder mit mir skypen. Leonard hat ein großes Interesse daran, ein Verhältnis zum Geld zu entwickeln. Er hielt wieder sämtliche Geldscheine und Münzen in die Kamera, die ich akribisch vorzählte. Dieses Mal schaute er mich intensiv an und schmunzelte, während ich ihm eine Geschichte erzählte.

 

In Berlin scheint sich das frühlingshafte Wetter wieder zu verabschieden. Er regnet stark und die Temperaturen sinken erneut auf winterliche Werte. Am Wochenende soll es frostig werden. 

12.3.18 19:58


Eintrag 1277

Leonards Schulranzen.

Gestern rief mich Leonard ganz aufgreregt an und teilte mir mit, dass er mit seiner Mutter soeben einen Schulranzen gekauft hat. Es ist einer mit einem Polizeiauto als Bildmotiv. In diesem Set ist noch eine Sporttasche und eine Federmappe enthalten. Es war für mich sehr schön zu erleben, wie sich mein Sohn über diesen Ranzen freut. Leonard weiss nun, das für ihn in wenigen Monaten ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

 

animiertes-schule-bild-0058
4.3.18 14:15


Eintrag 1268

Ausblick von meinem Arbeitsplatz.

Seit einigen Monaten arbeite ich in der Buchhaltung eines sehr großen Onlinehändlers und fahre hierfür täglich zum U-Bahnhof Wittenbergplatz. Dort steige ich aus und laufe noch circa 300 Meter bis zu meinem Arbeitsort, dem Berliner "Europacenter".

Die Firma hat im oberen Drittel eine ganze Etage für verschiedene Abteilungen angemietet, sodass sich einem ein Panorama-Blick über weite Teile Berlins eröffnet, wenn man in die einzelnen Büros geht.

Hier der Ausblick zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche mit dem Bahnhof Zoo Mitte-rechts. Auf diesem Platz (Breitscheidplatz) wurde das Attentat auf dem Berliner Weihnachtsmarkt vor einem Jahr verübt.

Bei schönem Wettter habe ich eine gute Aussicht in sämtliche Richtungen. Mit einem Kaffee auf dem Tisch versüßt einem der Weitblick den stressigen Arbeitstag.

animiertes-buero-bild-0125
12.2.18 21:32


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung